Gemeinsam vorne dabei:
Unser interdisziplinäres
Forschungsprogramm

Unsere Forschungsaktivitäten haben einen direkten Bezug zur Gesellschaft und zur Kultur, da digitale Medien und Unterhaltungsprodukte in der heutigen Zeit für uns alle einen großen Stellenwert haben. Neue Methoden zur Erstellung und Interpretation von Bildern, Video, Musik und Ton sowie zur automatisierten Annotation und Analyse von medialen Inhalten steht dabei im Fokus unserer Arbeit.

Insbesondere verfolgen wir dabei das Ziel, intensiven Transfer mit den Kultur- und Kreativschaffenden aus der Region zu leben, um neuen Ideen ausreichend Raum zu geben.

Mache dir einen Eindruck, wie die Labore im KIO aussehen

Warum unser Ansatz
visionär ist

Drei Hochschulen unter einem Dach
Die beteiligten Institutionen fördern Forschung aus drei Perspektiven: wissenschaftlich, künstlerisch und angewandt.
Interdisziplinarität lebt durch Nähe
Wir arbeiten alle in einem Gebäude. Der Mix unserer Kompetenzen in Zusammenarbeit mit Kreativschaffenden steigert Invention und Innovation.
Immer auf dem neuesten Stand der Technik: die Hardware und Software
Unsere Forschungslabore erlauben die Produktion von digitalen Musik- und Medienprodukten auf höchstem Niveau.

UNSERE FORSCHUNGSGEBIETE

DIGITALE
MEDIENPRODUKTION

Die Forschung im Bereich digitale Medienproduktion konzentriert sich auf Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR), wobei immersive und interaktive virtuelle Umgebungen sowie die Verschmelzung von digitaler und physischer Welt im Vordergrund stehen. Dabei werden neue Produktionsprozesse, Visualisierungsmöglichkeiten und die Auswirkungen von VR und AR auf die Nutzer erforscht.

Komposition &
Sounddesign

Der Bereich beschäftigt sich mit Technologien zur Analyse und Komposition von Musik, einschließlich der Entwicklung von Software und computerbasierten Instrumenten. Das Gebiet der Filminformatik konzentriert sich auf die Erstellung, Analyse und Verbreitung von Film- und Videoinhalten mithilfe von Technologien für Schnitt, Animation, Spezialeffekte und Sounddesign.

DIGITAL HUMANITIES,
MUSIK- UND MEDIENEDITION

Die Forschungsaktivitäten in diesem Bereich fokussieren sich auf Bild- und Tonmanipulation, automatisierte Annotation und neue Datenverarbeitungsmethoden. Dabei spielen Human-Centered-Design und Mensch-Computer-Interaktion eine zentrale Rolle.
Kurz vor Ende?

ABSCHLUSSARBEITEN UND
PROMOTION BEI UNS

Du stehst kurz vor Deiner Abschlussarbeit und möchtest Theorie und Praxis verknüpfen? Dann bist Du bei uns genau richtig. Wir begleiten Dich auf Deiner Reise, aktuelle Fragestellungen und Trends aus dem Musik- und Medienumfeld zu untersuchen. Melde Dich einfach.

ANSPRECHPARTNER:INNEN
IN DER FORSCHUNG

Position
Prof. Dr.-Ing.
Axel
Berndt
Position
Gastprof.
Damian
Dziwis
Position
Prof. Dr.
Guido
Falkemeier
Position
Prof.in
Lucia
Kilger
Position
Prof. Dr.
Alexander
Kutter
Position
Prof. Dr.
Anna Viktoria Katrin
Plaksin